Peter - 1997 - Bei Fraunhofer im Büro1947 bin ich in Zehdenick/Havel, einer märkischen Kleinstadt im Norden Berlins geboren und habe 25 Jahre in Berlin gelebt. Ich kann also durchaus auch von mir sagen: "Ick bin een Balina." Ich habe Mathematik in Berlin und später postgradual Informatik in Dresden studiert und mein ganzes Berufsleben im - wie man heute sagt - IT-Service-Bereich gearbeitet. Ich bin vielseitig interessiert.

 

Auch hier der Hinweis, wir werden diesen Beitrag vom Grundsatz nicht mehr aktualisieren, sondern neuere Informationen in den Blog-Beiträgen "Aktuelleres über uns" links im Menü bereit stellen.

Geboren wurde ich im Jahre 1947 in Marienthal im Hause meiner Großeltern, welches damals zu Zabelsdorf gehörte und heute sind beide ehemaligen Dörfer kleine Stadtteile von Zehdenick. Als Sternbild bin ich Wassermann.

Meine Eltern zogen 1950 nach Zehdenick mit seiner schönen Umgebung am Rande der Schorfheide und hier eröffnete mein Vater sein Geschäft für Augenoptik, welches anschließend meine Schwester Marianne unter dem Namen Klöter-Optik mit ihrer Familie weiter führte und welches inzwischen bereits von ihrer Tochter Jutta in 3. Generation geführt wird. Mit Hilfe meiner Großeltern hatten meine Eltern sich hier ein sehr schönes und großes Grundstück kaufen können und ein Haus gebaut (mit Unterstützung ihrer Eltern). Hier erlebte ich eine schöne Kindheit und Jugend und verbrachte auch gern noch meine Zeit dort, als sich unser Lebensmittelpunkt in den Münchener Raum verlagert hatte. Meine Schulzeit beendete ich 1965 an der Erweiterten Oberschule (Gymnasium) mit dem Abitur (die Schule gibt es heute nicht mehr, sie wurde in die Nachbarstadt Gransee verlegt). Über die Teilnahme an der Mathematikolympiade war mein Interesse an der Mathematik geweckt und so begann ich 1965 ein Studium der Mathematik an der Berliner Humbold-Universität und beendete es erfolgreich mit dem Diplom 1970.

2 Jahre vorher, im Sommer 1968 hatte ich meine Frau fürs Leben, Gabi, kennen gelernt und wir heirateten 1970. 1973 freuten wir uns über die Geburt unseres Sohnes Karsten und 1975 über die unserer Tochter Kristin. Mehr über uns finden Sie unter Wir.

Während meiner gesamten Berufspraxis arbeitete ich im IT-Service-Bereich, obwohl wir ihn in den Anfangsjahren der EDV nicht so bezeichneten. In der damaligen DDR sammelte ich langjährig IT-Service-Management- Erfahrungen (6 Jahre Leiter Rechenzentrum/8 Jahre Abteilungsleiter Systemorganisation/IT-Security). Ab 1987 studierte ich 2 Jahre postgradual Informatik zur fachlichen Auffrischung an der Technischen Universität Dresden. Nach der Wende bekam ich die Chance einer Anstellung bei der Fraunhofer- Gesellschaft (FhG) in München in der Zentrale. Hier habe ich als Themenverantwortlicher und stellvertretender Abteilungsleiter in enger Zusammenarbeit mit den Instituten zu Themen der elektronischen Kommunikation die Infrastruktur mit gestaltet (moderne IT-Ausstattung der neuen Fraunhofer-Institute in den neuen Bundesländern, Inter- und Intranet mit Standard-Kommunikationsknoten der Institute mit Routern, Firewall, E-Mail-Gateway und weiteren Funktionen, Standard-Videokonferenz-Infrastruktur, IT-Sicherheitshandbuch, zentrales Standard-Anti-Spam-Angebot). Die Jahre bei Fraunhofer waren eine sehr angenehme Erfahrung und stellten eine gute Herausforderung - auch im fachlichen Detail - für mich dar. Ich blicke gern auf diese Jahre zurück. Inzwischen liegt mein Berufsleben auch schon wieder einige Jahre hinter mir und alles, was sich um Computer dreht, finde ich - nun nur noch als Hobby - nach wie vor sehr spannend und interessant. Falls Sie mal ein Problem haben, Sie können mich gern fragen, wenn ich helfen kann, helfe ich gern. Hier noch das Gedicht Mein kleiner Computer. Meine Mutter hat sich dieses 1999 über ihre Computererfahrungen einfallen lassen.

Zum SeitenanfangButton-Home